„Mehr vom Leben durch mehr     Lebensqualität!“ 


„Achte auf deine Gedanken und Gefühle, denn sie bestimmen dein Leben.“ (Spr. 4,23)



„Nicht die Tatsachen sind entscheidend, sondern wie wir sie bewerten.“



„Die Menschen sind nicht, wie sie nach unserer Meinung sein sollten, sie sind wie sie sind, aber wie 
wir mit ihnen umgehen, das ist das Entscheidende.“ 
(nach Virginia Satir)



„Der Antrieb für all unsere Taten ist ein innerer Plan, nach dem wir handeln, den wir aber kaum kennen. Unsere Haltung anderen gegenüber hängt davon ab, wie wir von uns selbst und dem Leben denken.“  
(nach Rudolf Dreikurs)


Individualpsychologische Beratung Siggia

Die Basis meiner Beratung ist die 

Individualpsychologie, eine Tiefenpsychologie nach Alfred Adler. Sie beinhaltet eine optimistische Sicht auf das Leben, ein sehr gesundes Menschenbild und das Vertrauen auf die Fähigkeiten und Stärken eines Jeden. Sie ist einfach umsetzbar im Alltag. 


Die Prinzipien der Individualpsychologie


Der Mensch ist ein unteilbares Ganzes
Der Name Individualpsychologie 

leitet sich von dem lateinischen Wort „individua“ - unteilbar ab. Sowohl

Denken, Fühlen, Handeln als auch Bewusstes und Unbewusstes bilden 

eine Einheit, ebenso Körper, Geist und Seele.


Der Mensch ist ein soziales Wesen

Wir Menschen brauchen andere 

Menschen und echte Gemeinschaft, wenigsten eine Person, die uns so 

liebt, wie wir sind und bei der wir willkommen sind. 


Der Mensch handelt zielorientiert

bewusst und unbewusst. 

Es geht um die Frage: Wozu mache ich das, was ich mache? Nicht warum. 


Der Mensch trifft Entscheidungen, bewusst und unbewusst. Das, was wir

tun, das wollen wir auch tun. Durch diese Erkenntnis wird klar, dass wir 

freie Gestalter unseres Lebens sind, keine Opfer.


Gleichwertigkeit: Jeder Mensch auf dieser Welt hat den gleichen Wert, 

unabhängig von Geschlecht, Alter, ethnischer oder sozialer Herkunft, 

Religionszugehörigkeit, weltanschaulicher Prägung, Nationalität, 

sexueller Orientierung und körperlicher, psychischer oder geistiger 

Behinderung. 


Der Lebensstil ist der Ausdruck der Persönlichkeitsstruktur eines 

Menschen. Es ist seine Melodie des Lebens, sein innerer Plan nach dem 

er meist unbewusst lebt. Der Lebensstil ist auch mit einer Software oder 

einem inneren Betriebssystem vergleichbar. Er bildet sich aus 

Erfahrungen, Meinungen, Fiktionen und Zielen.


Ermutigung

Jeder Mensch braucht Ermutigung, wie die Pflanze das 

Wasser. Es ist die Basis, auf der wir Menschen uns gesund entwickeln 

und leben können. Ermutigung ist innere Stärkung des Menschen durch 

das tiefe Wissen: „Ich bin willkommen. Ich bin ok. Ich bin angenommen 

mit meinen Stärken und meinen Schwächen. Ich darf einfach nur ich sein,

da sein. Ich habe viele Fähigkeiten.“ 


Zugehörigkeit

Ein Grundbedürfnis jedes Menschen ist, sich zugehörig zu 

fühlen. Es fördert die psychische und körperliche Gesundheit. Einsamkeit

fördert Krankheit. Das Zugehörigkeitsgefühl basiert auf der Ermutigung, 

dem Angenommen sein („Ich bin ich, und so wie ich bin, bin ich gut 

genug.“) und dem Beitragen („Ich kann helfen, mitdenken, mitreden, 

Verantwortung tragen.“).


Gemeinschaftsgefühl

Es ist mehr als ein Gefühl, sondern es ist eine 

Haltung, die das Wohl der Gesamtheit im Blickfeld hat, ebenso die

Übernahme von Verantwortung und Hingabe. „Ich sehe die anderen als 

Freunde, nicht als Feinde.“ „Ich fühle mich im Leben zuhause.“

Seelsorge:
Ein seelsorgerliches Beratungsgespräch ist ähnlich aufgebaut wie ein 

psychologisches Beratungsgespräch. Zusätzlich fließen biblische Werte und Gedanken mit ein. Hier findest du Antworten auf Glaubensfragen.